JJ
Der Abwasserverband Mittleres Wiesental eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, setzt sich aus 7 Städten und Gemeinden zusammen. Im südlichen Schwarzwald gelegen, sammeln und reinigen wir das Abwasser aus dem Verbandsgebiet. Hierzu unterhalten wir ein Kanalnetz mit einer Länge von 35 km, einem Hebewerk und 7 Messstationen. Die durchchnittliche Abwassermenge von 32.000 cbm/d reinigen wir in unserer 3-stufigen Anlage, mit angeschlossener Klärschlammtrocknungsanlage. Unter Einhaltung der wasserrechtlichen Genehmigung wird das gereinigte Abwasser in den Fluss “Wiese” eingeleitet.    Die “Wiese” Die Länge der “Großen Wiese” beträgt 58 km und umfasst ein Einzugsgebiet von 453 Quadtratkilometer. Bei der typisch langgestreckten Form weist Sie eine sehr gleichmässige Breite auf. Am Oberlauf wird die Wiese von verschiedenen Bächen gespeist, rechtsseitig unter anderem vom Schönenbach und Wiedenbach, linksseitig vom Prägbach und Angenbach. Bei Maulburg mündet die “Kleine Wiese” von der Kohlgartenwiese. Die Kleine Wiese, als größter Zufluss, speist die Große Wiese mit rund einem Drittel Ihres Wassers. Im Oberlauf der Wiese befinden sich noch 2 weitere kleine Kläranlagen. Bereits ab dem Jahr 1887 wird die Wiese zur Stromgewinnung gestaut. Zwischenzeitlich befinden sich zahlreiche Staustufen im Flussverlauf. Die Wiese mündet, auf der schweizer Gemarkung der Stadt Basel, in den Rhein. Das Uferfiltrat versorgt die Städte Basel und Weil am Rhein mit Trinkwasser.   Verbandsmitglieder Herzlich Willkommen